Das war die erste TEDxMoers

TOMORROW IS NOW – Das war das Motto der ersten TEDx in Moers! Direkt zu Beginn des neuen Jahres war nahezu das gesamte WestVisions Team zu Besuch bei unseren Nachbarn um inspiriert durchzustarten. Das sagen wir vorab schon mal: Das Team rund um Noel hat einen super Job gemacht! Wir wissen ja, was alles dahintersteckt, so ein Event auf die Beine zu stellen und daher wirklich Hut ab für dieses gelungene, erste Event! 🙂

Großen Eindruck gemacht hat auf jeden Fall sofort die Location – nach dem Einlass im Eurotec Looop ging es über einen Hinterhof in die Eventlocation „SAMMLERSTÜCKE“, die sich wirklich sehen lassen kann!

Wir wurden herzlich von den Volunteers in Empfang genommen und konnten bei Drinks und Snacks erstmal in Ruhe ankommen und die spektakuläre Umgebung auf uns wirken lassen, die imposant wirkte, aber die perfekte Größe für die Anzahl der TEDx Gäste hatte. Ziemlich cool war auch die Fotowand, vor der Polaroid-Bilder als kleine Andenken für alle gemacht wurden, die wollten. Unser Gruppenbild haben wir leider durch mangelndes Wissen, wie man mit Polaroid umgeht, verhunzt 😀 aber digital ist‘s uns geblieben 😉

Dann ging’s los mit dem ersten Talk-Session.

Nach Begrüßung durch Lizenzgeber Noel und Moderator Roland, der uns durch das Event geführt hat, gab es direkt eine kleine Überraschung. In den Goodie Bags waren 2 „Glückszettel“ versteckt, die einem den freien Eintritt zur nächsten TEDxMoers beschert haben – und unsere Camilla war tatsächlich eine der Glücklichen! 😊 Nach anschließender kurzer Ansprache von Bürgermeister Christoph Fleischhauer starteten die Talks.

Zuerst stand Reini (Dr. Reinhard Ematinger) mit seinem Talk „Yes. No. Simple“ auf der Bühne und hat uns mit seinem charmanten österreichischen Dialekt Anreize gegeben, wie die Arbeitswelt von morgen gestaltet werden kann.

Danach sprach Kathrin über den „Wandel der Chance“. Die Klimaschutzmanagerin berichtete von verschiedenen Projekten, die sie begleitet und die den Großteil ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Darunter hat ein wenig die Vorbereitung ihres Talks gelitten – bei so einem wichtigen Thema allerdings durchaus nachzuvollziehen. Inhaltlich war der Talk aber superinteressant!

Als Dritter im Block 1 betrat dann Lennart die Bühne. Gerade mal 17 Jahre alt, hat Lennart bereits eine mega App programmiert und uns von seinem Weg dorthin berichtet. Und nun auch schon einen TED Talk (Der Einfluss von Code-Zeilen übrigens) gehalten! Er hat sich super auf der Bühne gemacht und sein Werdegang ist wirklich beeindruckend und inspirierend – Hut ab!

So ging es entspannt in die Kaffeepause, wo es super leckeren Kaffee und Berliner angeboten wurden.

Nach der Pause ging’s dann weiter mit Thorsten’s Talk „Nachdenken als Wettbewerbsvorteil“, der uns dazu angeregt hat, in dieser sich immer schnell drehenden Welt mal kurz innezuhalten und bewusst über Dinge nachzudenken.

In dem sich anschließenden Talk „Unsere Gesellschaft lebt vom Ehrenamt“ stellte Marianne uns auf sympathische Art und Weise das lokale Projekt des Bürgerbusses in ihrem Heimatort vor.

Dann war es Zeit für einen TED Talk – wir lauschten Sam Berns, der vor sechs Jahren bei der TEDxMidAtlantic davon berichtet hat, wie er mit der Progerie umgeht und wie seine Philosophie für ein glückliches Leben lautet.

Nach diesem inspirierenden Talk gab es Abendessen – und das war leeeeeecker!

Der dritte und letzte Block startete mit einem weiteren TED Talk von James Veith, der auf sehr unterhaltsame Weise darstellte, was passiert, wenn man tatsächlich mal auf Spam Mails antwortet.

Abschließend präsentierte Sarah ihren Talk „Es wird heller, wenn wir gemeinsam leuchten“. Ihre Bühnenpräsenz war superlebendig und motivierend – genau das Richtige am fortgeschrittenen Abend. Inspiriert, uns auch zuerst mal um uns selbst zu kümmern, unser eigenes Licht zum Leuchten zu bringen und am Leuchten zu halten, damit wir gemeinsam heller sind, wurden wir dann nach den üblichen Danksagungen in den Abend entlassen.

Und abschließend: Nachdem das Team Fotos gemacht hat, haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen und auch einmal die Bühne gestürmt, bevor es zum Ausklang noch ein paar Drinks und nette Unterhaltungen gab.

Also, liebes TEDxMoers Team: Herzlichen Glückwunsch euch zur gelungenen Premiere! Man hat sichtlich gemerkt, wie viel Liebe und Arbeit ihr in dieses Event gesteckt habt. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal.