Veranstaltungsbericht zum WestVisions Day #02

IoT – Smart and easy 

Am 28. Oktober traf sich die WestVisions Community im Landschaftspark Duisburg-Nord zum bereits zweiten WestVisions Day. Die Türen öffneten sich dieses Mal schon um 14:00 Uhr, als auch direkt die ersten Gäste eintrafen. Der Tag stand unter dem Thema “IoT – Smart and easy, Creating a smart City with LoRaWAN”. Neben vier Talks zu dieser Thematik standen verschiedene Ausstellungen sowie der Start eines Wetterballons, versehen mit LoRaWAN Sendern, auf dem Programm. 

WestVisions goes into Space 

Entgegen unseres eigentlichen Plans musste der Aufstieg unseres LoRaWAN Wetterballons, mit Hilfe des Teams von Stratoflights, ganz an den Anfang gelegt werden. So starteten wir um 14:30 Uhr mit einer Live-Übertragung des Aufstiegs im Theatersaal. Begleitet von Fernsehteams und mehreren Drohnen wurde der Aufstieg festgehalten und sorgte für einen spektakulären Start in den Tag. Durch LoRaWAN Sender war es uns möglich, verschiedene Messdaten während des Aufstiegs live zu verfolgen. Direkt  zu Beginn hatte der Ballon um 15:43 Uhr bereits eine Höhe von 12 km überschritten und unser GPS hat sich abgeschaltet.

Aus der Barometermessung lässt sich ableiten, dass um 17:45 Uhr die maximale Höhe von 38 km erreicht wurde, bei der der Ballon schließlich platzte. Der Wetterballon landete in der Gemeinde Provodov-Šonov Nahe der Stadt Náchod im Nordosten Tschechiens und legte eine Rekorddistanz von 650 km zurück! Es sind wirklich beeindruckende Aufnahmen entstanden. 

Creating a smart City with LoRaWAN 

Nach einem aufregenden Start ging es im Anschluss direkt weiter mit spannenden Vorträgen zum Thema LoRaWAN, Smart City und IoT. Den Beginn machte Heinz Syrzisko mit einem Talk zur Einführung in die LoRaWAN Technologie, in dem er die wichtigsten technischen Aspekte von LoRaWAN erläuterte, einen Überblick über mögliche Anwendungen und Vorteile gab. 

Im Anschluss folgte Martin Gehrts Talk über das Projekt CitySens Kamp-Lintfort und den Aufbau eines öffentlich verfügbaren LoRaWAN Netzwerkes. Nach einer Einführung in das Thema LoRaWAN betrat Steffen Budweg die Bühne des Theatersaals und begeisterte das Publikum mit seinem Talk zum Thema “SmartCity Living Labs”. Steffen regte mit Ideen dazu an, wie Bürger*innen die Stadt aktiv mitgestalten können. 

Nach einer kleinen Pause beendete Claus Arndt die Vortragsreihe des WestVisions Day #02 mit einem tollen Vortrag zum Thema “Open Data: Das (langsame) Erwachen der Daten”.

In der Zwischenzeit hatten die Besucher die Möglichkeit sich verschiedene Anwendungsfälle von LoRaWAN bei einer Ausstellung von IMST anzuschauen oder beim IoT Spiel erste Ideen zum Thema Smart City auszuarbeiten. 

Ihr konntet nicht dabei sein? Kein Problem! Alle Vorträge des WestVisions Day #02 findet ihr auf unserem Youtube-Kanal: https://bit.ly/2RCu0UZ

Israel, Finnland und Uruguay zu Gast in Duisburg? 

Bereits zum dritten Mal besuchte ebenfalls die StartUp.Germany Tour, organisiert von DIHK und der IHK, mit ihren internationalen Gästen die WestVisions und bespielte parallel zum WestVisions Day #02 die Pumpenhalle. Beim IHK Speed Dating konnten die Gäste der StartUp.Germany Tour mit Unternehmen der Region neue Netzwerke aufbauen und smarte Ideen aus aller Welt präsentieren. Im Fokus standen die Themenbereiche Mobilität, Logistik und Smart City. 

Gegen 17:00 Uhr ging der WestVisons Day #02 dann seinem Ende entgegen – doch das nächste Highlight folgte sogleich: die WestVisions Night #06!